Antennenverstärker

Besonders DVB-T Sticks bzw. RTL Sticks (wegen des verbauten Chips) haben ja keine Frequenzfilter und brauchen ein starkes Antennensignal. Du brauchst erstens einen guten Standort , also möglichst hoch und wenn möglich draußen (Außenantenne). Dann brauchst du eine gute Antenne . Und dann hilft einen Antennenverstärker bzw. Vorverstärker sehr. Sieh dir den Unterschied im Video an.

youtube-video

Antennenverstärker

Hier der Moonraker M-100 Antennen Vorverstärker, den ich auch benutze. Er ist sehr stark aber regelbar. Manchmal ist der Empfang besser wenn man die Verstärkung nicht voll aufdreht. Probiere es aus.

Moonraker M-100 Antennenverstärker (Amazon)

Günstiger Antennenverstärker (47 - 862 MHz, Amazon)

Den SP-55 Antennen Vorverstärker benutze ich lieber, weil er dezenter vertärkt und nicht so brachial, wie der Moonraker M100. Leider bekommt man den nur noch mit Glück gebraucht.

Antennen

Die "Skyscan 1300" ist eine Breitbandantenne von 25 - 1300 MHz. Ich habe aber auch schon unter 10 MHz mit der empfangen, also Langwelle. Sie ist eine preiswerte Allroundantenne, mit der man viel empfängt. Sie hat ein 5 Meter langes Zuleitungskabel, einen starken Magnetfuß und man kann sie auf dem Dach auf einer der üblichen Schornsteinfeger Leitern sturmsicher platzieren.

Dach antennen funkempfang

Die "AOR SA7000" ist eine passive Breitbandantenne, die sehr gut empfängt, wenn auch mit einem eher dezenten Signal. Sie kann Langwelle ab ca. 30 kHz bis ca. 2000 MHz. Die Groundplane für 2 Meter Wellenlänge, was ca. 145 MHz entspricht ist sehr gut. Es ist eine Kathrein K51262.

Ich zeige Euch natürlich noch mehr Antennen, die Ihr auch selber bauen könnt. Dies sind erstmal ganz einfache Lösungen, die Ihr kaufen könnt.

© by Richy Schley, 2021. All Rights Reserved. Built with Typemill.