.

Honda Sh150i Motorroller mit 15 PS - flott und sparsam

Aktueller Pfad: Reisen > Motorroller Motorräder > Honda Sh150i Motorroller mit 15 PS - flott und sparsam

Weitere Unterseiten

Nach meinen Vespen, die dann doch zunehmend Aufmerksamkeit benötigten, wollte ich einen zuverlässigen modernen Motorroller haben. Ich kaufte mir 2010 eine Honda Sh125i, dann 2014 eine Honda Sh300i und seit 2017 die Honda Sh150i. Warum bin ich von der 300er auf die 150er zurück gewechselt? Meine neue Honda Werkstatt war deutlich teurer, als meine alte und ich konnte die Wartungskosten für die 300er einfach nicht mehr bezahlen.

Also fragte ich den Werkstattinhaber, ob eine 150er im Unterhalt billiger sei. Er meinte ja aber wie die Praxis zeigt, ist er immer noch zu teuer. Ich hätte also bei der 300er bleiben können. Ihren enormen Anzug vermisse ich schon hin und wieder... schnüff.

honda sh150i

Flott und sparsam

Dennoch bereue ich den Umstieg auf die Honda Sh150i nicht. Sie ist mir meistens flott genug, jedenfalls mit 3 PS mehr spürbar spritziger im Anzug, als die Sh125i. Und der Verbrauch liegt bei normaler Fahrweise um die 2,5 Liter/100 km. Manchmal weniger, manchmal ein Tick mehr.

Zuverlässig und hart im Nehmen

Im Sommer 2019 bin ich zweimal von Darmstadt nach Freiburg gefahren und ansonsten kleinere 300 Kilometer Tagestouren. Da kommt natürlich schnell Einiges zusammen. Momentan steht mein Kilometerzähler bei ca. 13.000 km (nach 2 Jahren). Mit meiner alten Sh125i bin ich sogar mal 800 Kilometer an einem Tag mit Vollgas gefahren. Ich dachte nur "wenn sie das überlebt, dann ist sie was Besonderes." Sie hat die Extrembelastung klaglos überstanden. Und da Honda an seinen bewährten Motoren nie viel ändert, gilt das wohl auch für die 150er. 

Die bekannte Zuverlässigkeit der Honda Motorroller ist mir sehr wichtig, denn ich bin nicht scharf auf unangenehme Überraschungen, wie ich sie mit meiner uralten aber sympathischen Vespa P200E hatte. Schon gar nicht weit weg von zu Hause, irgendwo in einem Waldstück auf der Landstrasse... Dann greife ich doch lieber zu einem zuverlässigen 4-Takter mit weniger Ecken und Kanten.

Das große analoge Tacho ist schnörkellos und lässt sich immer sehr gut ablesen.

honda sh150i tacho

Auch in der Dunkelheit wird man gut informiert...

honda sh150i tacho nacht beleuchtet

König des Alltags

Der Honda Sh150i Motorroller ist extrem alltagstauglich, flott und sparsam. Die Beschleunigung bis 70 km/h ist so gut wie jedem PKW überlegen, außer einem Porsche vielleicht. Man ist mit einem Gasdreh weg und dank der schlanken Bauweise kommt man überall gut durch. Dafür ist der in Italien hergestellte Roller schließlich gemacht: für das überlegene Durchkommen im dichten Verkehrsdschungel.

Versicherungskosten

Da die 125er mehr an Versicherung kostet, die 150er dafür mehr an Steuer (die 125er ist steuerfrei) heben sich die Kosten ungefähr wieder auf. Ich zahle um die 65 Euro Versicherung pro Jahr + 11 Euro Steuern. Nur meine Tankstelle wird nicht reich durch mich. Einmal voll tanken kostet mit um die 7 Euro... und reicht dann 250 Kilometer.
 

Höchstgeschwindigkeit

Laut Tacho fährt die 150er Honda 120 km/h. Laut Navi knapp über 110 km/h. Ich hatte mal starken Rückenwind und wollte mal sehen, was da noch kommt. Aber ab etwas über 120 km/h laut Tacho riegelt sie ab. Man hat dann das Gefühl, etwa stimmt mit dem Motor nicht oder die Benzinzufuhr ist verstopft. Geht man wieder etwas vom Gas, fährt sie wieder normal.
 

Video: der erste Tag mit meiner neuen Honda Sh150i

Gib für weitere Videos über meine Sh150i oben in der Seitensuche einfach "sh150i" ein. Dann werden dir noch weitere Youtube Videos angezeigt.