Klein, genau, wasserdicht

Ich habe das Navi Etrex Legend eigentlich immer nur am Fahrrad benutzt. Bei meiner England-Tour mit der Kawasaki EN 500 musste ich eine bestimmte Adresse finden. Da die Hauptroute sehr einfach zu finden war (M20, M25, M40) brauchte ich das kleine robuste Navi nur ganz zum Schluss, um eine bestimmte Strasse zu finden.

Eine Touratech Halterung war mir etwas zu teuer (ca. 80 Euro). Ich verwendete anstattdessen eine Fahrradhalterung aus Kunststoff mit großem Durchmesser (25 - 32mm) für nur 10 Euro. Der Lenker der Kawasaki EN500 hat 26 mm Durchmesser und so war die Montage kein Problem.

Sehr angenehm ist, dass das Gerät so klein und handlich ist. Es ist zudem wasserdicht und verbraucht sehr wenig Strom. Mit einem kleinen USB Kabel und einem 12V Adapter (Kfz-Buchse) kann man es auch mit der Bordspannung des Motorrads versorgen.

Etrex Legend Navi Motorrad

Die relativ kleine Anzeige ist beim Fahren ziemlich weit weg aber trotzdem funktioniert die Navigation. Bei einer Abbiegung piepst das Gerät (man hört es trotz Helm) und schaltet die Beleuchtung ein. Das Auffinden auch von kniffligen Straßen ist also kein Problem. Keine optimale Lösung zugegeben aber da ich das Gerät sowieso schon hatte: warum nicht.

Navi Etrex Legend bei Ebay

Garmin Halterung für Navi Etrex Legend bei Ebay

Touratech Halterung für Navi Etrex Legend bei Ebay