Richy Schley

Ebenenmasken mit PSE 8

Menu
K

Kostenlose Erweiterung mit "Grant Tools"

"Grant Tools" ist eine kostenlose Erweiterung für "Photoshop Elements 8" (Mac und Windows) und bringt wenige aber wichtige Erweiterungen für "PSE 8". Scheinbar gibt es unter Mac einige Erweiterungen mehr, da ich aber momentan mit Windows arbeite kann ich nur über jene Funktionen berichten.

In diesem Kapitel soll es um die sogenannten Ebenenmasken gehen. Viele Anfänger kennen sie nicht, würden sie aber lieben, wenn sie wüßten, was man damit anfangen kann ;-)

Aber erstmal werden die "Grant Tools" installiert. Das ist eigentlich einfach aber gemacht werden muss es. Nach dem kostenlosen Download werden die Dateien entpackt (ich nehme Filzip) und entsprechend der beiliegenden Anleitung (in englisch) "rüberkopiert". Damit aber nichts schief gehen kann zeige ich dir, wie ich es gemacht habe (und es funktioniert!).

1. Erstmal kostenlos runterladen

Grant Tools Download

2. Alle Dateien aus dem entpackten Ordner "rüberkopieren"
...und zwar in diesen Ordner (Windows Vista und 7)

Pfad Grant Tools kopieren

3. Die Datei "MediaDatabase.db3" umbenennen in "MediaDatabaseOLD.db3"

Grant Tools Installation

Anschließend "PSE 8" neu starten und einige Minuten abwarten (die "MediaDatabase.db3" muss neu erstellt werden). Und das wars dann. "PSE 8" hat nun einige wichtige Funktionen mehr.
 

Beispiele Ebenenmasken

Dieses Originalbild werde ich anhand von zwei Beispielen mit Ebenenmasken verfremden.

Originalbild Beispiel Ebenenmasken


Beispiel 1: Alles unscharf bis auf das Motorrad (Tiefenschärfe simulieren)

Ebenenmasken Tiefenschärfe simulieren

So habe ich es gemacht:

  1. Bild in PSE 8 öffnen
  2. Ebene duplizieren
  3. Zweite Ebene auswählen und mit dem Filter "Gaußscher Weichzeichner" stark weichzeichnen.
  4. Aus "Effekte" den Effekt "Masks Layers" doppelt anklicken (Clownsgesichter)
  5. Auf das weiße Feld neben dem kleinen Vorschaubild der Ebene klicken (auswählen)
  6. Jetzt mit einem weichen Pinsel (unscharfe Ränder) mit Schwarz (reines Schwarz) das Motorrad ausmalen, eventuell Pinselbreite anpassen.
  7. Alles außer dem Motorrad ist unscharf!

 
Beispiel 2: Unschärfe fließend von oben und unten

Ebenenmasken unscharf Tiefenschärfe

So habe ich es gemacht:

  1. Bild in PSE 8 öffnen
  2. Ebene duplizieren
  3. Zweite Ebene auswählen und mit dem Filter "Gaußscher Weichzeichner" stark weichzeichnen.
  4. Aus "Effekte" den Effekt "Masks Layers" doppelt anklicken (Clownsgesichter)
  5. Auf das weiße Feld neben dem kleinen Vorschaubild der Ebene klicken (auswählen)
  6. Schwarz-Weiss-Verlauf von der Mitte bis oben ziehen
  7. Nochmals Ebene duplizieren, wieder das weiße Feld wählen und noch einen Schwarz-Weiss-Verlauf, diesmal von der Mitte nach unten ziehen.
  8. Fertig. Eine fließende Unschärfe gibt dem Bild mehr Tiefe.


Beispiel 3: Ebenenmaske und Extrudieren

Ebenenmaske extrudieren

Dramatischer Effekt mit wenig Aufwand. Genau wie bei den vorhergehenden Beispielen habe ich das gesamte "obere Bild" (zweite Ebene) verfremdet, in diesem Fall habe ich es "extrudiert" und zwar mit winzigen Pyramiden. Dadurch entsteht der Bewegungseffekt. Und ich habe offensichtlich die Farben zu Rot verändert. Indem ich mit einem schwarzen Pinsel auf der Ebenenmaske der obersten Ebene malte, stellte ich die Bonifatius Statue frei. Fertig war das surreale und eindrucksvolle Bild. Bild in voller Größe ansehen


Teleskope, Ferngläser, Mikroskope, Adapter und sowas kriegt man im ...
Teleskop bei Astroshop