Materialkosten 20 €...

Ich sammele gerne Steine und wasche sie dann, um die Struktur besser sehen zu können. Noch viel mehr sieht man wenn man Steine schleift. Oder man kann sie "trommeln". Dazu braucht man eine Steintrommel. So wie die Wellen am Meer die Steine ständig hin- und herbewegen werden die Steine in einer Steintrommel mit einem Schleifmittel tagelang durcheinander gewirbelt. Man kann auch Wasser hinzufügen. Steine/Mineralien bestimmen

Eine Steintrommel kostet allerdings zwischen 200 € und 800 €.... viel zu teuer! Ich habe mir eine Steintrommel für 20 € selber gebaut. Alles was ich brauchte waren

  • ein leeres Gurkenglas (0 €, zylindrisch)
  • eine dicke Holzplatte (2 €, Rest im Baumarkt)
  • ein kleines Stück Sperrholz (2 €, Rest im Baumarkt)
  • 2 Kastenrollen (8 € beide, Baumarkt)
  • ein Elektromotor mit Getriebe (7 €, gebraucht bei Ebay)
  • Netzteil (1 € vom Flohmarkt) 
  • ein "Ding", um Gurkenglas und Motorwelle zu verbinden (1 €, Skalenantrieb vom Radio)

Im Video kannst du die Anleitung Schritt für Schritt verfolgen.

Im Video verwende ich Vogelsand, der zwar sehr billig ist aber viel zu lange braucht. Viel besser ist "Siliciumcarbid", das man in verschiedenen Körnungen kaufen kann. Pro kg zahlt man ca. 6 € je nach Körnung. Da die Schleifvorgänge sehr lange dauern kann ich momentan noch kein Resultat vorzeigen...

Links ein roher Stein, rechts ein getrommelter Stein.
Trommelstein Steintrommel

Eine professionelle Steintrommel (ca. 800 €)