SDR Funkscanner für 20 Euro?!

Als ich die Nachricht las, dass ein Finne durch ausprobieren heraus bekommen hatte, dass man aus einem billigen DVB-T Stick (ab 10 Euro) für den TV Empfang einen SDR Funkscanner mit einem sagenhaften Frequenzbereich von 50 - 2000 Mhz machen konnte, war ich elektrisiert. Und schon hatte ich den falschen bestellt. Denn nicht alle DVB-T Sticks sind für dieses Experiment geeignet.

Welche DVB-T Sticks sind geeignet?

Es gibt eine Liste, auf der alle Sticks und deren unterschiedliche Frequenzbereiche aufgelistet sind. Diese hier funktionieren besonders gut (empfindlicher als die anderen) (R820T2 Tuner, 24 – 1766 MHz)

 

Nooelec dvb-t rtl sdr stick

Übrigens habe ich meinen NooElec mehr als 5 Stunden am Stück laufen lassen. Er wurde dabei warm aber nicht heiß wie manche berichten. Meine anderen SDR Empfänger werden aber auch warm. Das war bisher nie ein Problem. 

 

Hier eine Videoanleitung zur Installation des NooElec mit SDRsharp unter Windows

Software (kostenlos)

Als nächstes brauchst du eine Software , mit der du den Stick zum laufen bringen kannst. Achtung! Immer im Admin Modus installieren und ausführen. Das ist zu 90% die Lösung aller Probleme! Oder installiere die Software nicht im Standard Verzeichnis (C:\Programme\SDRsharp), sondern in einem eigenen (z.B. C:\Anwendungen\SDRsharp). Dann brauchst du den Admin Modus nicht. Besonders geeignet sind...

Video Anleitung für die Installation von SDRuno mit RTL Stick

 

Breitbandantenne für RTL Stick

Wenn du eine Weile herum experimentiert hast und mit dem Empfang unzufrieden bist, dann brauchst du eine gute Antenne (siehe oben in der Liste). Ich benutze sehr gerne die Breitbandantenne "Skymag 1300" oder "Skyscan 1300". Sie ist preiswert und empfängt richtig gut. Besonders wenn man sie hoch oben auf dem Dach auf einer Schornsteinfeger-Leiter (Metall = Erdung!) platziert. Sie hat ein ca. 5m langes Zuleitungskabel mit BNC Stecker.

Wenn du sie nicht aufs Dach stellen kannst, dann platziere sie zumindest nah am Fenster, besser draußen vor dem Fenster. Falls du sie auf Metall stellen kannst (Magnetfuß) hast du eine super Erdung = besserer Empfang. Wenn dir der Empfang immer noch zu schwach ist, dann brauchst du einen Moonraker M-100 Antennen Vorverstärker.

 

DVB-T RTL Stick im Betrieb (Screenvideo)

Hier verwende ich zusätzlich einen "Up Converter", um auch Frequenzen unterhalb von 50 Mhz empfangen zu können. Etwas nach der Mitte des Videos benutze ich den RTL Stick normal für UKW zusammen mit dem Antennenverstärker "Moonraker M-100" und der Breitbandantenne "Skyscan 1300". Als Software benutze ich hier HDSDR.

 

Fürs erste solltest du mit dieser Ausrüstung Erfolg haben. Es gibt unglaublich viel, was man empfangen kann. Wenn dir das an Empfang nicht reicht brauchst du einen Antennenverstärker . Der bringt richtig viel aber der ist nicht ganz billig (ca. 70 €). Ich berichte in meinen Videos von meinen Empfangserfahrungen in der Kategorie Empfang. Aber vergiss Polizeifunk & Co. Das ist strafbar und außerdem verschlüsselt (Tetra). Mir haben einige geschrieben und von morgendlichem Besuch durch die Polizei berichtet. Gerichtsverhandlung, Gerät eingezogen, Geldstrafe,... das kann einem den ganzen Tag versauen. Lass es lieber sein und vergiss auch nicht, dass ein Empfänger auch Signale aussendet! Viele wissen das nicht. So wirst du geortet...

Mit entsprechender Software kannst du felxibel Frequenzen und Empfangsmodus einstellen (AM, FM, USB, LSB etc.)

Viele benutzen SDRsharp (SDR#) weil es mit Plugins leicht erweiterbar ist. Ich bevorzuge HDSDR , weil es Ressourcen schonend ist und sehr einfach in der Bedienung. Jeder wie er mag ;-)

sdrsharp

Andere schwören auf SDR Console...

SDR Console