Gemütliche Nostalgie mit Gefühl

Der Globephone "Space Commander ICF 2003 DX" von 1981 ist ein Weltempfänger aber auch ein sogenannter "Allwellenempfänger", denn er empfängt zwischen 0,15 Mhz und 478 Mhz nicht nur Langwelle, Mittelwelle, Kurzwelle und UKW, sondern auch Flugfunk, Polizeifunk (beide illegal!), Amateurfunk und SSB (Single Side Band), LSB (Lower Side Band) und USB (Upper Side Band). Man kann also auch Wetterfax, RTTY (Wetter Fernschreiben) und CW empfangen.

 

Ebay Angebote für Globephone Space Commander (eigene Liste)

 

Space Commander ICF 2003 DX bei Ebay

Natürlich ist er weniger empfindlich, als der Hochleistungs-Weltempfänger "Sony ICF-2001D" aber das ist auch ein Vorteil, denn man bekommt die Kurzwellensender viel "reiner" rein, ohne reinstreuende schwächere Sender. Eine externe Antenne, sei es auch nur eine simple aber effektive Regenrohrantenne wirkt jedoch Wunder. Auf jeden Fall macht es Spaß mit diesem Gerät aus der Schweiz durch den Äther zu kurbeln. Sowohl der Drehregler mit Feinabstimmung (untersetzt), als auch die Druckknöpfe und Schalter aus Metall geben einem ein gutes Gefühl.


Eine Bedienungsanleitung, sowie Schaltpläne habe ich von Martin DO3DS erhalten und schicke sie auf Anfrage gerne an dich weiter.

GLOBEPHONE SPACE COMMANDER ICF 2003 DX

Das Auffinden der Sender geht nach Gefühl, denn die analoge Anzeige ist naturgemäß ungenau. Trotzdem habe ich auch so kritische Einstellungen wie SSB 3853 khz (Wetterfax) relativ leicht hinbekommen. 

Test Kurzwellen Empfang mit Antennenverstärker von UNICOM (heutzutage mache ich das alles mit der Grahn Antenne oder dem Verstärker von Lowe)

Kurzwelle macht Spaß mit dem "Space Commander" und geschieht mit viel Gefühl.

 

Hier empfange ich Radio Südkorea mit dem Sony ICF-2001D und dem Globephone Space Commander

 

Space Commander ICF 2003 DX Sendertabelle

Mit integrierter Sendertabelle und Drehrad für die Weltzeit... gemütliche Nostalgie

Globephone ICF 2003 DX SW Meter

Mit dem integrierten SW Meter kann man die Signalstärke überprüfen und den Sender gut einstellen. Das Drehrad hat eine untersetzte Feineinstellung (kleines Rad).

Globephone ICF 2003 DX Schalter SSB

Hier kann man viele Einstellungen vornehmen und einfach mal durchprobieren, was am besten funktioniert. Die VHF Double Conversion hat sich mir noch nicht erschlossen. Alles oberhalb Kurzwelle ist VHF, Tape schaltet zum eingehenden Signal eines Kassettenrekorders, AC ist Wechselstrom mit dem integrierten Netzteil (das leicht brummt), DC Gleichstrom, wenn man den 12 Volt Autoanschluss verwendet oder Batteriebetrieb. 

Sehr gut funktioniert die Einstellung für SSB, LSB, USB (Single Side Band, Einseitenband), den integrierten Antennenverstärker ("Gain" für Kurzwelle, MW, LW) finde ich sehr effektiv und nützlich. "Squelch" unterdrückt das Rauschen, wenn man Funksprüche abhört (z.B. ISS Funk), den guten satten Sound kann man in der Tonhöhe regeln.
 

Technische Daten

 

Jahr: 1981 Typ: Rundfunkempfänger (Radio oder Tuner)
Halbleiter (Zählung nur für Transistoren) Halbleiter vorhanden.
Schaltplan gesucht
Prinzip Super mit HF-Vorstufe
Wellenbereiche Langwelle, Mittelwelle, mehrere Kurzwellenbänder plus UKW (FM).
Betriebsart / Volt Netz- / Batteriespeisung / 220 / 8x1,5 Volt
Lautsprecher Dynamischer LS, keine Erregerspule (permanentdynamisch)
von Radiomuseum.org Model: Space Commander ICF-2003DX
Material Diverses Material
Form Reisegerät grösser als 20 cm (Batterie und evtl. auch Netz).
Abmessungen (BHT) 400 x 280 x 130 mm / 15.7 x 11 x 5.1 inch / 6 kg
Bemerkung

Globephone ICF-2003 DX, 12 Band Space Commander; 

LW 150 khz - 450 khz
MW 530 khz - 1600 khz
1.6 - 30 MHz in 5 Bereichen,
UKW: 66 - 108 MHz in 2 Bereichen,
VHF 108 - 178 MHz in 2 Bereichen,
UHF: 430 - 478 MHz,
Doppel & Dreifachsuper, 71 Trans./Dioden, 3 FETs, IC, 4 Keramikfilter,
Betriebsarten: AM, FM, SSB & CW mit BFO.