Richy Schley

Weltempfänger Scanner Rack Eigenbau

Menu
K

Ergonomie aus Holz

Wer mehrere Weltempfänger und Funkscanner hat wird sich vielleicht irgendwann über das zunehmende Chaos ärgern und nach einer Lösung suchen, um mehr Übersicht und Ordnung zu schaffen. Da jeder eine andere Konfiguration hat und es selten brauchbare Lösungen fertig zu kaufen gibt bleibt nur "selber bauen".

UHU Endfest 300 bei Ebay

Das Material heisst "Multiplex" und ist schichtweise verleimtes Holz (meist Birke), das man sich im Baumarkt zuschneiden lassen kann. Natürlich braucht man genaue Maße und da sollte man sich vorher Gedanken machen.

Möbelwachs bei Ebay

Ich habe mir dazu zunächst erstmal eine Zeichnung auf Millimeterpapier gemacht und vorher die Geräte genau ausgemessen. Dann probierte ich verschiedene Konfigurationen, denn gut aussehen soll es ja schließlich auch. Die Ergonomie steht natürlich im Vordergrund, denn Funktionalität und Ordnung ist ja der Sinn der Sache.

Zeichnung Plan Millimeterpapier

Dann ging es zum Baumarkt und das Multiplex Holz (15mm) wurde recht genau zugeschnitten. Kosten ca. 20 Euro.  Zuhause habe ich die Platten einfach mit Epoxydharz "UHU Plus Endfest 300" (schön dickflüssig und extrem starke Klebkraft) zusammen geleimt. Natürlich in Etappen und nicht alles auf einmal. Dabei prüfte ich mit einem Winkel, ob alles schön gerade ist. Nach einer Nacht des Aushärtens imprägnierte ich das Holz mit flüssigem Wachs aber man kann auch Möbelwachs nehmen und mit einem Lappen auftragen.

Weltempfänger Scanner Rack Holz

Und so sieht das schöne Stück dann aus. Unten der Weltempfänger "Sony ICF-7600D" (links) auf dem Antennentuner "Yaesu FRT-7700" und der "Sony ICF-2001D". Oben ein stationärer Funkscanner "handic 0080" (wie "Realistic Pro 2006") und das Multiband Radio "Sony ICF-Pro80". Beide für den VHF Bereich (z.B. ISS Funk). Dazwischen ein Voice Recoder von Philips zum Aufzeichnen. Ganz oben eine Eigenbau Antenne für Kurzwelle und eine gut sichtbare Uhr.

Radio Regal Holz

Dieses Rack "überbrückt" den Flachbettscanner und bietet darüber Platz für einen Funkscanner ("AOR AR1000"), den Antennentuner "Yaesu FRT-7700" und zwei Fernbedienungen. Darüber ein Siemens Weltempfänger "RK 777" und dahinter eine CD Box, auf dem das Notebook steht (wird mit externem Monitor betrieben). Das ganze "hockt" auf einem Rollcontainer von IKEA (ca. 50 Euro).

Holzrack Eigenbau Metallschiene

Damit das Holzrack nicht vom Rollcontainer runterrutschen kann habe ich seitlich jeweils 3mm Metallschienen aus Alu (Baumarkt) mit Epoxydharz angeleimt. Hält bombenfest. Das Rack kann so abgenommen und wie auf Schienen auch hin und hergeschoben werden.

Anmerkung:
Epoxydharz ist ein Kontaktgift (riecht nicht) und sollte mit Handschuhen verarbeitet werden! Es kann selbst in geringsten Mengen starke Hautreizungen hervorrufen.

Momentan kein Eintrag vorhanden


Teleskope, Ferngläser, Mikroskope, Adapter und sowas kriegt man im ...
Teleskop bei Astroshop