Geheime Möglichkeiten aktivieren!

In den letzten Jahren hat mir nichts so viel Freude bereitet wie dieser kleine DVB-T Stick. Und das für so extrem wenig Geld! Ich kann nur jeden ermutigen, sich damit zu beschäftigen, der Interesse an Funkempfang hat. Es lohnt sich! Natürlich kann man nicht die Leistungen eines 500 € Scanners erwarten aber man lernt viel und hat Spaß.


Alle Programme im Adminmodus installieren und ausführen!

NEU: alles viel einfacher mit Linux!!! Video ansehen

 

 

Überarbeitet am 26.4.2016


Wanderlinse Videos :: PDF Anleitung schnell finden (und mehr)

NEU:

Ein findiger Tüftler aus Finnland, Antti Palosaari, hat entdeckt, dass in manchen DVB-T Sticks der Chip "RTL2832U" verbaut ist. Und dann kann der Fernsehstick viel mehr als nur das was er soll. Mit einer speziellen Software (kostenlos) wird daraus ein SDR (software defined radio) und man kann zwischen ca. 50 - 2000 Mhz alles empfangen. SDRs kosten normal ab ca. 500 €!! Bis auf das Pappradio....


 

Alle kompatiblen Geräte bzw. Elemente (E4000 z.B.) 

Funkscanner mit Diskriminatorausgang!

Wer digitale Daten per Funk empfangen möchte (Wettersonden z.B.) muss die Daten RAW, also im ursprünglichen ungefilterten Zustand empfangen. Das können eigentlich nur die teuren Profi-Funkscanner. Die DVB-T Sticks können das einfach so!

Unterschiedlicher Empfang je nach Stick

Es gibt einige Unterschiede bei den Tunern der RTL Sticks. Hier eine Übersicht. Der Tuner R820T ist am empfindlichsten.

Elonics E4000  -  52 - 2200 MHz (Lücke 1100 MHz bis 1250 MHz)
Rafael Micro R820T  -  24 - 1766 MHz
Rafael Micro R828D  -  24 - 1766 MHz
Fitipower FC0013  -  22 - 1100 MHz (FC0013B/C, FC0013G haben ein separates L-band)
Fitipower FC0012  -  22 - 948.6 MHz
FCI FC2580  -  (Lücken 146 - 308 MHz und 438 - 924 MHz)

 

Tipp: der SDR Funkscanner braucht ein starkes Antennensignal! Möglichst Verstärker benutzen. Nie die originalen Treiber installieren! Nur die mit ZADIG.

Diese DVB-T/DAB Sticks sind geeignet



Der eigentlich "harmlose" DVB-T Stick hat noch ganz andere Fähigkeiten unter der Haube!

Cinergy DVB-T Stick rtl2832u

Rev 3 bedeutet RTL2832U Chip + E4000 Tuner. Voraussetzung für einwandfreie Funktion.

Cinergy Tstick rc Rev 3

Der Antennenanschluss

Cinergy Tstick rc sdr

USB Anschluss

DVB-T wird SDR

Diese Antennen sind geeignet

Antennen können nur Signale empfangen, die auch existieren. Eine Antenne sollte so hoch und "so draußen" wie möglich positioniert werden. In Räumen verschiedene Positionen ausprobieren, da es im Haus oft Störquellen gibt (Wlan, Babyphone, Überwachungskamera etc.)

Breitband Scannerantenne möglichst draußen platzieren für optimalen Empfang. Die Mag 1300 oder obige "Skyscan" (ca. 28 €) geht super! Am besten mit Antennenverstärker (SP-55 oder Moonraker). Gebraucht leider selten. 

Breitband Scannerantenne

Ein Antennenverstärker für Funkscanner bringt beste Ergebnisse

Antennenverstärker Funkscanner

Ab Windows XP!

Es wird der "WinUSB" Treiber benötigt und den gibt es erst ab Windows XP. Windows 2000, 98 etc. geht nicht! Die Installation ist nicht besonders schwer aber man muss verschiedene Schritte erledigen.

Geeignete Software (alles kostenlos)

"Zadig" unter Windows 7 im Administratormodus ausführen, um den WinUSB Treiber zu installieren. Den Treiber 2x installieren, einmal "Bulk-Interface 0" und "Bulk-Interface 1".


SDR# (gespr. "sdrscharp") ist Freeware und mein Favorit!
Sehr einfach zu bedienen und zu installieren. Läuft bei mir aber nur unter 32-bit Systemen (Win XP z.B.)
Hier empfange ich auf Kurzwelle 7203 khz, obwohl 107.203 eingestellt ist. Der "Up-Converter" verschiebt den Frequenzbereich um 100 Mhz. Mehr dazu weiter unten.

SDR Freeware Software kostenlos

SDRsharp/SDR# und HDSDR

Inzwischen gibt es für beide Programme eine Anleitung (weiter oben). 

Sowohl "SDR#" als auch "HDSDR" funktionieren hervorragend. Beide sind kostenlos und unterscheiden sich lediglich im Aussehen und in der Bedienung etwas. SDR# hat einen Squelch (Rauschsperre) wie bei einem Funkscanner.

  • FM
  • FM Wide (Rundfunk auch Stereo)
  • AM (Langwelle, Mittelwelle, Kurzwelle, Flugfunk)
  • LSB (Lower Side Band)
  • USB (Upper Side Band)
  • CW
  • Squelch
  • Antennenverstärker

Außerdem kann man die Filterbreite individuell anpassen für optimale Empfangsergebnisse. Der integrierte Antennenverstärker muss ausprobiert werden (max. 42 db). Wenn das Rauschen zu stark wird etwas weniger Verstärkung nehmen. Am besten man stellt auf "Automatik".

HDSDR it optimal für kleine Netbooks mit wenig Speicherplatz, da es nicht wie SDR# eine riesige Programmbibiliothek braucht (Microsoft .NET Framwork 4.5). Wenn man die Bandbreite auf gering stellt läuft es auch auf dem Winzling "Asus Eee PC 4G" flüssig. Der DVB-T Stick zieht allerdings so viel Strom, dass selbst mit einem großen Akku mit 8800 mAh nur knapp 2 Stunden drin sind.

Hier stelle ich die höchstmögliche Frequenz ein. Außerdem zeige ich, wie man mit HDSDR auch FM Rundfunk hören kann ohne WFM (Wide FM). Ich erhöhe die Samplerate und stelle den Filter einfach breiter ein.

Videofunk empfangen

Nicht nur Audio, sondern auch Video, also mit Bild! Für Videofunk braucht man eine spezielle Software "TVsharp" (kostenlos). Dann kann man analogen Videofunk empfangen. Fernsehen geht kaum noch, da fast alle europaweit auf digital umgestiegen sind.


 

Langwelle, Mittelwelle, Kurzwelle

Um den Bereich unterhalb 50 Mhz abhören zu können braucht man einen sogenannten "Up Converter". Ich habe den professionell aufgebauten und preisgünstigen aus Ungarn gekauft und bin begeistert! Er hat mit Porto 35 € gekostet und war drei Tage später da. Kein Problem mit Ungarn.

SDR Up Converter (Ungarn)

Die beste Antenne für diesen Bereich ist eigentlich die "Regenrohr Antenne" oder eine "Loop Antenne".

Amateurfunk auf Kurzwelle bis in die USA!

Auch Mittelwelle ist spannend und unterhaltsam! Mittelwelle Empfang mit dem DVB-T Stick.

Man braucht noch zwei Adapter für die SMA Anschlüsse und dann gehts los. Der USB Port dient nur der Stromversorgung.

DVB-T SDR Kurzwelle

Adapter SMA-Stecker Männliche Male BNC Buchse

Adapter SMA-Stecker 9,5-mm-IEC-Koax-Kupplung Buchse

Koax Doppelstecker Verbinder (braucht man für den Stick)
 

Schließlich alles schön in ein Gehäuse reinfummeln:

Mein Gehäuse hat die Maße 72 x 38 x 43

Kleine Alugehäuse bei Ebay (Kleingehäuse)

Neue Frage eintragen

Marco 14.10.2017 17:41
Hallo,
wodran kann es denn liegen das der Empfang bei einem anderen PC deutlich schlechter ist als bei dem einen? Wenn ich den Stick in meinem Laptop habe, habe ich bei nfm Super empfang .Benutze ich das selbe Equipment auf meinem PC habe ich deutlich schlechteren Empfang bei selben einstellungen. Dort ist dann viel rauschen und abgehakter Empfang.
Gruß
Könnte an der Soundkarte liegen. Vielleicht stört auch irgendwas, der Monitor z.B. oder das Wlan...da gibt es eine Menge Möglichkeiten. Muss man Schritt für Schritt vorgehen und ausprobieren.
Stephan Thamm 18.08.2017 19:41
Hallo
lohnt sich die Umstellung von Terratec Cinergy Tstick RC Ver3 auf den RTL Stick 2832U + R820T2 Tuner. ?
Ist ein bisschen besser. Deutlich besser ist SDRplay und ist im Endeffekt nicht viel teurer.
Karl 18.07.2016 12:46
Hallo, beim Radioempfang via SDR# geht WFM nur mit langen Aussetzern.NFM geht; aber kaum verständlich und verzerrt, obwohl die Signalstaerke eigentlich nicht schlecht ist. Was tun? Danke für die Bemuehungen!
Auf AGC stellen (Häkchen)
Thomas 11.07.2016 13:44
Moin zusammen . Welche (n) Treiber muss ich für Windows 10 installieren. Brauche ich den zadik Treiber ? Oder gibt es ein SDR Programm in dem alles vorhanden ist ?
Brauchst Zadig. Unter Linux brauchst du gar keine Treiber installieren :-)
Hugi 05.05.2016 14:00
Hallo, ich bin durch Zufall auf die super Seite gestossen und wollte, nachdem ich früher beruflich u.a. mit teuren Spektrumanalyzer zu tun hatte mal ausprobieren, was die kleine Dinger so schaffen. Nachdem ich von Terratec kein Stick mehr bekommen konnte, hab ich mir von GiXa (empfohlen) gekauft. Hab aber nur auf den RTL Baustein geschaut, nicht aber auf den E4000 Tuner. Mein Stick hat eine R820T Tuner. Ich bekomm den Stick trotzdem die Treiber installiert sind, nicht mit SDRSarp zum laufen. Hab ich noch irgendeine Chance, ihn doch in Betrieb zu bekommen? Würde mich über jeden Hinweis freuen.
Vielen Dank
Hugi
Sollte eigentlich klappen wenn die Adminrechte beachtet wurden beim ausführen. Ansonsten einfach mit "GQRX" (Programm) unter Linux laufen lassen. Da braucht man keine Treiberinstallation.
Nico 27.04.2016 19:00
Hallo,
benötigt man zum empfangen von Satelliten zwigend einen Verstärker oder täte auch eine MAG 1300 ohne Verstärker funktionieren? Oder währe eine DVB-T Aktivantenne hierfür besser?
Für den Satellitenempfang braucht man eine Spezialantenne (Turnstile z.B.), mindestens aber eine für 2 Meter Groundplane Amateurfunk-Antenne auf dem Dach.
Didi 27.02.2016 16:30
Hallo & erstmal besten Dank für die vielen tollen Tipps!
Sehe unter Win 10 im USB: RTL2838UHIDIR – aber beim SDR# im RTL-SDR Controller bei Device bleibt das Feld grau & wenn ich play drücke, erscheint: No device selected!
Mache ich was falsch oder ist der (gebraucht gekaufte)?CINERGY T Stick RC Rev.3 einfach nur kaputt???
Bei Windows 7,8 und 10 muss man beim installieren und ausführen aller Programme auf die Adminrechte achten!
Marco 25.02.2016 13:55
Hallo
erst mal großes lob für die tolle seite.
Meine frage: muß sdrshap mit zadig erst miteinander "verschmolzen"werden?oder klappt das alles reibungslos über die einzel insterlation.Ich meine wenn ich die beiden programme runtergeladen habe muß ich sie dann noch irgentwie verbinden?Danke
Nein, die Programme im Adminmodus installieren und ausführen dann klappt alles ganz einfach.
Karl Hölzel 24.02.2016 00:18
Hallo,
ich habe mir den CSL-Stick besorgt.
War der Einzige, der auf die Schnelle verfügbar war.
Wenn ich im SDR auf Start gehe kommt die Meldung "Cannot open device".
Treiberinstallation mit Zadig war aber "sucesfull".
Betriebssystem ist Windows 8.1.
Was kann ich tun?
Adminrechte beim ausführen beachten!
Jo 17.02.2016 05:48
Hallo Richy,
was Du schreibst ist nur die halbe Wahrheit. Polizeifunk ist nicht zu empfangen,denn der TETRA Standart bei Digitalfunk bei den Frequenzen ab 390 MHZ ist verschlüsselt und kodiert. Sage das nur weil deine Behauptung folgedessen falsch ist.
Trotz allem hast du eine schöne Seite mit vielen Infos. (fmspass@web.de)

gruß
Jo
Ich rate sogar dringend davon ab, Polizeifunk zu empfangen! Es hat seinen Grund, dass der verschlüsselt ist.
 
1-10 von 34
nächste Seite >>