K30: preiswert, robust und super Bildqualität

Die Pentax K30, K50 oder gar die K70 sind oft völlig unterschätzte Spiegelreflex Kameras zu günstigen Preisen mit überdurchschnittlich guter Bildqualität. Besonders die Rauscharmut bis ISO 1600 und 3200 sind bemerkenswert. Natürlich muss man was die Auflösung angeht auch an das Objektiv denken. Wenn ich die falsche Brille auf habe sehe ich auch alles verschwommen ;-) Ich habe sehr deutliche Unterschiede gesehen wenn ich ein älteres Profi Objektiv aus den 1980ern ohne Autofokus dran montiert habe. Dagegen können die meisten bezahlbaren aktuellen Pentax Objektive keinen Blumentopf gewinnen. Allerdings spreche ich hier von extremer Pingeligkeit auf Pixelebene (in engl. "Pixelpeeper"). Man kann grundsätzlich sagen, dass die Pentax K50 fast identisch ist mit der Pentax K30.

 

 

Ebay Angebote für Pentax K30 (eigene Liste)

 

Die Pentax K30 mit dem wasserdichten 18-55mm Kitobjektiv (ein mittelmäßiges Objektiv)

pentax k30

Die Pentax K30 glänzt mit einem 16 Megapixel Sony Bildsensor (Sony ist führend auf dem Sensor Markt). Auch bei schlechten Sichtverhältnissen in der Dämmerung z.B. macht sie sehr rauscharme Bilder bis ISO 1600 und 3200.

Hier ein Beispiel mit dem mittelmäßigen 18-55mm Kitobjektiv bei ISO 3200. Größer zu sehen in der Galerie unten.

Pentax K30 ISO 3200

Gute alte Objektive verwenden

Man sollte sich durchaus einmal überlegen auf optisch bessere ältere Objektive aus den 1980ern ohne oder mit Autofokus zurück zu greifen. Hier ein Video, das erklärt, was man an der Kamera einstellen muss, damit ein altes Objektiv funktioniert.

Die Pentax K30 mit einem lichtstarken und scharfen Petri 2,8/135mm (immer mit Pentax Bajonett kaufen). Auch für Astrofotografie gut geeignet. Petri war eine hoch angesehene japanische Marke, die im Aufkommen der großen wie Canon und Nikon unterging.

pentax k30 petri 135mm

Hier das eher häßliche Pentax 35 - 80mm Makro mit Autofokus (gebraucht unter 100 Euro), das jedoch sehr scharfe Bilder abliefert. In der Galerie unten zu bestaunen...

Pentax K30 35 - 80 makro

Energie sparen: Display aus

Jedenfalls ist die Pentax K30 (die K50 und auch die K70) eine sehr robuste (gegen Wasser und Staub abgedichtet) Kamera, die eine tolle Bildqualität abliefert. Zudem kann man noch günstig einen Batterieadapter (AA) dazu kaufen, der einfach in das Akkufach geschoben wird. So kann man auch ohne Ladegerät fotografieren. Wenn man das Display ausschaltet und nur durch den Sucher fotografiert (so wie sich das für eine Spiegelreflex gehört) hält die Kamera für weit mehr als 700 Aufnahmen. Im Video zeige ich, wie man das Display abschaltet.

Auch die Serienbildgeschwindigkeit mit 6 Bildern/Sekunde ist ordentlich. Es gibt sehr viele Motivprogramme und Einstellmöglichkeiten.

Alle technischen Informationen findest du hier.


Fokusfalle

Eine Besonderheit ist die Fokusfalle, die für Tierfotografen sehr interessant ist. Sobald ein Tier in einen vorher eingestellten Fokusbereich gelangt löst die Kamera aus (auf Serienbild stellen mit arretierbarem Drahtauslöser).

---------------------------------------------

  • In der Kamera kann man den "Catch in focus" anschalten.
  • Es gehen nur Objektive, die einen manuellen Fokus haben oder wo man den AF abschalten kann.
  • Man braucht ein Stativ.
  • Dann auf den gewünschten Schärfebreich einstellen
  • die Kamera auf Serienbild schalten
  • den Fernauslöser arretieren
  • Beispiele in der Galerie.

---------------------------------------------

Im Video beginnt die Fokusfalle ab ca. 4:10

 

Astrofotografie und GPS

Es gibt für die Pentax K30 ein Zusatzmodul von Pentax, das Pentax 0-GPS1 Astrotracer, mit dem man die Schwnkbarkeit des Sensors für Langzeitbelichtungen des Sternenhimmels benutzen kann. Außerdem ist das Modul fähig, die GPS Ortsdaten im Bild zu speichern. Astrotracer bei Amazon

Video zum Astrotracer