Richy Schley

DSLR Kamera Simulator online

Menu
K

Spiegelreflex lernen - fotografieren verstehen

Wer sich mit einer digitalen (oder analogen) Spiegelreflexkamera (DSLR) erst noch vertraut machen möchte, kann am Kamera-Simulator online fotografieren üben. Das ganze natürlich kostenlos ;-) Hier einige Grundregeln:

  • je höher die ISO Zahl, desto höher das Bildrauschen
  • je länger die Belichtungszeit, desto höher die Blendenzahl (weniger Tiefenschärfe / Schärfentiefe Wirkung = kein verschwommener Hintergrund)
  • je länger die Belichtungszeit, desto eher verwischen Bewegungen
  • optimale Schärfe zwei Blenden kleiner, als offene Blende (bei einem Objektiv mit 28mm Brennweite und Lichtstärke 2,8 wäre das Blende 5,6)
  • Tv Mode: du wählst die Belichtungszeit, die Kamera berechnet die Blende.
  • Av Mode: du wählst die Blende, die Kamera wählt die Belichtungszeit
  • M: du wählst sowohl Blende, als auch Belichtungszeit (kann zu Fehlbelichtungen führen)

Nachdem du alle Einstellungen im Simulator gewählt hast, klickst du auf das graue Auslösersymbol rechts unten. Das Foto wird mit deinen Einstellungen aufgenommen und angezeigt. Viel Vergnügen :-) Kamera-Simulator aufrufen

Hier eine Vorschau und Erklärung des Simulators:

DSLR Kamera Simulator online

Hier wurde eine kleine Blendenzahl (offene Blende) gewählt, wodurch der Hintergrund verschwommen erscheint (Tiefenschärfe Wirkung). Daraus resultiert eine sehr kurze Belichtungszeit, weshalb die Bewegung der Windrose "eingefroren" dargestellt wird. Durch den niedrigen ISO Wert ist kein Bildrauschen zu erkennen.

Kamera Simulator kurze Belichtung

Hier wurde ein hoher ISO Wert (Empfindlichkeit) gewählt, wodurch starkes Bildrauschen sichtbar wird. Durch die relativ lange Belichtungszeit von 1/60 Sekunde erscheint die Bewegung der Windrose verwischt. Die Blendenzahl ist dadurch hoch, wodurch der Hintergrund scharf erscheint (keine Tiefenschärfe Wirkung).

Kamera Simulator lange Belichtungszeit

Bei diesem Foto wurde der optimale ISO Wert eingestellt (minimales Bildrauschen), und die richtige Kombination aus Blende und Belichtungszeit gewählt. Man erlebt als Betrachter die Bewegung der Windrose und hat so das Gefühl von starkem Wind. Gleichzeitig ist die Blendenzahl nicht zu klein, wodurch das kleine Mädchen gegenüber dem Hintergrund freigestellt wird (Hintergrund verschwommen = Tiefenschärfe Wirkung). So etwas kann z.B. die Lumix GF1 oder die Pentax K20D ... mit einer digitalen Kompaktkamera kann man keine Tiefenschärfe Wirkung erzielen (konstruktionsbedingt wegen des zu kleinen Sensors).

Kamera Simulator richtig belichtet


Teleskope, Ferngläser, Mikroskope, Adapter und sowas kriegt man im ...
Teleskop bei Astroshop