Erwecke alte Schätze zum Leben!

Das ist einer der herausragenden Vorteile der "Pentax K20D": du kannst ein uraltes Pentax Objektiv (oder ein anderes Fabrikat mit K-Bajonett) verwenden und es funktioniert! Ich war gerade auf einer Fotobörse und habe für 30,- Euro ein altes (1980er) 50mm Objektiv mit einer tollen Lichtstärke von 1:1,7 erstanden. Durch den "Cropfaktor" von 1,55 entsteht so eine reale Brennweite von 78mm.  Man muss ein paar Einstellungen in der Kamera vornehmen und dann kann man selbst solche alten "Schätzchen" sogar mit Bildstabilisator verwenden... natürlich ohne Autofokus ;-) Fotobörsen Termine

Pentax K20D altes Objektiv

Autofokus "Off", Bildstabilisator "On", Kamera anschalten, Brennweite wird automatisch abgefragt.

Pentax K20D Brennweite einstellen

Im "Menü C" Einstellung für Blendenring auf "zulässig" ändern...fertig

Pentax K20D Blendenring zulässig

Wichtig! Im "Av" Modus (Zeitautomatik) nimmt die Kamera nur mit offener Blende auf! Für Bilder mit mehr Tiefenschärfe...

  • Wähle Modus "M" (manuelle Belichtung)
  • Wähle eine höhere Blendenzahl
  • Drücke vor jeder Aufnahme den grünen Knopf
  • Drücke auf den Auslöser

Modus "M" und der grüne Knopf bei der "Pentax K20D"

Pentax K20D Modus M

Verschiedene Blenden und unterschiedliche Tiefenschärfe mit altem "Pentax 50mm 1:1,7"

Pentax K20D Tiefenschärfe