Richy Schley

Canon G10 Schärfentiefe Tiefenschärfe

Menu
K

Nur im Makro Modus

Für relativ nahe Objekte kann man auch mit der "Canon G10" (bzw. Canon G11) durch einen Trick Tiefenschärfe hinbekommen. Dazu schaltet man in den "Makro Modus" und wählt eine etwas längere Brennweite. Sie sollte ein leichtes Tele sein, 65mm im unteren Beispiel. Mit kleinerer Brennweite fällt der Effekt schwächer aus. Natürlich ist dies aufgrund des engen Spielraums, ca. 0,5 - 0,7 Meter darf das Objekt maximal entfernt sein, nur eine Notlösung. Für ein schönes Portrait mit unscharfem Hintergrund dürfte es jedoch genügen. Der Bildausschnitt ist bei beiden Brennweiten deutlich verschieden (Hintergrund beachten). Mit einer Spiegelreflex, bzw. der "Lumix GF1" ist Tiefenschärfe gar kein Problem. Dies hängt mit der unterschiedlichen Sensorgröße zusammen. Der Sensor der "Canon G10" ist vergleichsweise winzig ;-)

Canon G10 Tiefenschärfe Schärfentiefe

Vergleich der Sensorgrößen von "Canon G10" und "Lumix GF1"

Canon G10 Sensorgröße

Richy 20.01.2010 03:22
Hier könnte deine Frage stehen ;)
 
1-1 von 1
 

Teleskope, Ferngläser, Mikroskope, Adapter und sowas kriegt man im ...
Teleskop bei Astroshop